fbpx

NATURZYT-Ausgabe Juni 2021

Wildpflanzen und Wildkräuter in der Schweiz

Wiesenkönigin in der Kräuteraphotheke

Herstellung einer Wiesenkönigin Tinktur

Die Tinktur aus der Wiesenkönigin hilft bei arthritischen Gelenkschmerzen und Rheuma.

Die Tinktur aus der Wiesenkönigin hilft bei arthritischen Gelenkschmerzen, Rheuma. 2 bis 3 x täglich vor den Mahlzeiten 15 bis 20 Tropfen mit etwas Wasser einnehmen. Die Dosierung ist individuell anzupassen. Äusserlich wird die Tinktur mit Wasser verdünnt als Umschlag auf die schmerzenden Gelenke aufgebracht.

Schritt 1: Frisch gesammelte Blüten etwas anquetschen und in ein weithalsiges Glasgefäss geben. Mit einem BioWeinbrand (Korn oder Wodka) übergiessen, bis die gesamte Blütenmasse bedeckt ist. Anschliessend das Glas verschliessen und 3 Wochen stehen lassen.

Schritt 2: Den Auszug durch einen Teefilter abfiltrieren und in einer dunklen Flasche aufbewahren.

Was sind Tinkturen? Tinkturen sind Auszüge aus Pflanzen auf Alkoholbasis und Wasser. Durch den Alkohol wird ein breites Spektrum an Wirkstoffen aus den Pflanzen und Kräutern herausgelöst. Je nach Pflanzenart oder Pflanzenteil wird der Alkoholgehalt angepasst. Für die Hausapotheke eignen sich geschmacksneutraler Alkohol, z.B. unvergällter Trinkalkohol aus der Apotheke, sowie Wodka, Korn oder Weinbrand. Für die Herstellung von Tinkturen werden frische oder getrocknete Pflanzen verwendet.

Weitere Artikel die Sie interessieren könnten:

Herstellung von heilkräftigem Lindenblatt-Balsam

Herstellung von Johannisöl und Johanniskraut-Tinktur

JEDES ABONNEMENT HILFT ...

NATURZYT abonnieren und mit uns, unsere Natur schützen. NATURZYT schreibt nicht nur über unsere Natur, gemeinsam mit unseren Abonnenten unterstützen wir sie.

Mehr Natur erfahren, bewahren und erleben. Ein gutes Gefühl mit NATURZYT.

Jedes Abo hilft! Jetzt unterstützen und abonnieren

 

NATURZYT Newsletter

 abonnieren 

Folgen Sie uns

Naturzyt Facebook

NATURZYT.ch benutzt Cookies, um seinen Benutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt.