fbpx

NATURZYT-Ausgabe September 2020

Wildtiere in der Schweiz. Wissenswertes über unsere wilden Tiere.

Ohrenmüggler

Ist der Ohrenmüggler (Ohrenkneifer) gefährlich für unser Ohr?

Panik, ein Ohrenmüggler (Ohrenwurm) im Schlafzimmer. Der muss unbedingt raus, der nistet sich sonst in meinen Ohren ein... Zugegeben auch ich habe diese Geschichten immer wieder gehört und zwar so oft, dass der Glaube daran tief verankert ist. Doch stimmt das überhaupt? Natürlich nicht.

Früher wurden die Tiere pulverisiert als Medizin gegen Ohrkrankheiten und Taubheit verabreicht. Wahrscheinlich ist daraus auch der Glaube und die Geschichten entstanden, dass die Ohrenmüggler sich in unseren Ohren einnisten würden. Weil die Tiere mit ihren Zangen auch noch so gefährlich aussehen, welche diese nur bei der Jagd auf kleine Insekten einsetzen und zur Verteidigung nutzen, kann man sich gut vorstellen, wie die kleinen Tiere sich in unseren Ohren einnisten und Schaden anrichten könnten. Aber Ohrenmüggler oder Ohrenwürmer sind für uns Menschen vollkommen ungefährlich.

Die Ohrenmüggler ernähren sich von Pflanzenteilen, einige Arten sind auch gute Räuber und jagen Insekten. Sie sind nacht- und dämmerungsaktiv und halten sich tagsüber unter Steinen oder anderen Verstecken auf. Einige Arten der Ohrenwürmer fressen zum Beispiel auch Blattläuse oder Schmetterlingsraupen – sind also gute Nützlinge. Aber auch Schädlinge, wenn er weiche Pflanzenteile anfrisst, wie die Blüten. Harte Schalen oder Fruchthäute kann er aber nicht öffnen, so kann er Trauben oder Äpfel nur nutzen, wenn bereits Schadstellen vorhanden sind und ist für diese nicht verantwortlich. Eine weitere Beruhigung, denn unsere Ohren sind damit auch zu hart für ihn.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Heulen Wölfe wirklich den Mond an?

Isst der Igel Apfel und Obst?

Ist der Maulwurf wirklich blind?

 

JEDES ABONNEMENT HILFT ...

NATURZYT abonnieren und mit uns, unsere Natur schützen. NATURZYT schreibt nicht nur über unsere Natur, gemeinsam mit unseren Abonnenten unterstützen wir sie.

Mehr Natur erfahren, bewahren und erleben. Ein gutes Gefühl mit NATURZYT.

Jedes Abo hilft! Jetzt unterstützen und abonnieren

 

NATURZYT Newsletter

 abonnieren 

Folgen Sie uns

Naturzyt Facebook

NATURZYT.ch benutzt Cookies, um seinen Benutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt.