fbpx

NATURZYT-Ausgabe September 2020

Ferien in Schweizer Pärken und Ferienregionen in der Natur

Jet d'eau Skyline Géneve

Die Genfer Natur wartet auf Dich

Die Metropole Calvins an den Ufern des Genfersees ist Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflugsziele in die Natur. Die Region überzeugt mit einer beeindruckenden sowie vielfältigen Natur- und Kulturlandschaft – perfekt geeignet, um dem städtischen Alltag zu entfliehen. Die Kulisse aus See-, Berg- und Hügellandschaft verzaubert auf allen Ebenen.

Die Weinreben in der Genfer Natur

Vielen nicht bekannt, ist die Region Genf mit über 1400 Hektaren Anbaufläche der drittgrösste Weinproduzent der Schweiz. Das Weinbaugebiet unterteilt sich in die Regionen Rive droite, das rechte Rhoneufer, Entre Arve et Rhône, zwischen den beiden Flüssen Arve und Rhone, sowie Rive gauche – zwischen Arve und dem Seeufer. Eingebettet in dieser wunderbaren Idylle findet man den längsten Rebweg der Schweiz. In drei Etappen führt er durch das Weinbaugebiet, wobei jede Etappe eine der drei Regionen thematisiert. Entdecken kann man die Genfer Weinwelt und Natur ganz gemütlich zu Fuss, mit dem Velo oder dem E-Bike. Mindestens ein Weintasting ist da fast schon Pflicht und lohnt sich, denn der Sortenspiegel und die daraus gekelterte Weinpalette sind vielfältig und von bester Qualität.

Die Region Genf ist der drittgrösste Weinproduzent der Schweiz. Hier findet man auch den längsten Rebweg der Schweiz (Foto Olivier Michel)

La Jonction - faszienierendes Naturschauspiel in der Genfer Natur

Auch der grösste See der Schweiz und die beiden Flüsse Rhone und Arve spielen im Verständnis der Genfer seit jeher eine zentrale Rolle und gelten als Lebensadern der Stadt. Ob für eine Abkühlung an einem heissen Sommertag, entspanntes Flanieren oder für einen Angelausflug, die Gewässer haben es in sich. Ein besonderes Spektakel bietet sich am Pointe de la Jonction, wo der ruhige, tieftürkise Strom der Rhone und das schnellere, sandfarbene Wasser der Arve aufeinandertreffen und sich zunächst nicht vermischen. Ein einzigartiges Naturphänomen, welches sich bestens vom Eisenbahnviadukt, 40 Meter westlich der Jonction, bestaunen lässt. Fast schon ein Muss, wenn man in Genf ist. Ganz in der Nähe befindet sich ausserdem ein kleiner Zoo und der Park Le Bois de la Bâtie.

Ein besonderes Spektakel bietet sich am Pointe de la Jonction, wo der ruhige, tieftürkise Strom der Rhone und das schnellere, sandfarbene Wasser der Arve aufeinandertreffen. (Foto: Schweiz Tourismus)

Mont Salève ganz in der nahe der Genfer Natur

Zwar auf französischem Boden, aber unweit der Grenze thront der 1100 m ü. M. gelegene, 18 Kilometer lange Berg rücken Mont Salève über der Stadt. Bereits vor mehr als 120 Jahren wurde der Hausberg Genfs per Bahn erschlossen und bietet einen atemberaubenden Ausblick über das Genfer Seebecken, den See und den Kanton. Bei guten Verhältnissen ist der Mont Blanc zum Greifen nah und auf der Gegenseite erstreckt sich der Jura. Naturfreunde kommen auf dem Mont Salève auf ihre Kosten. Botanische Unikate und herkömmliche Gewächse säumen die zahlreichen Wanderwege und Pfade. Per Luftseilbahn steigt man ab Le Pas de L’Echelle (Veyrier) hinauf bis Treize Arbres, ein wenig unterhalb des Observatoriums – des Ausgangspunkts für die zahlreichen Felspassagen am Mont Salève.

Jardin Botanique Alpin ein Besuch wert in der Genfer Natur

Unweit des CERN in der Gemeinde Meyrin befindet sich der Jardin botanique alpin. In einem immer dichter werdenden Stadtgefüge stellt dieser eine Oase des Grüns dar, bringt sozusagen die Berge in die Stadt und stärkt die emotionale Verbindung zu den Alpen. Ein Ort zum Verweilen und zur Entspannung pur inmitten einer Sammlung von 2450 Pflanzenarten aus gemässigten Zonen. Der botanische Garten widmet sich ausserdem pestizidfreien Anbaumethoden, welche die biologische Vielfalt fördern, und züchtet gefährdete Tierarten. 2019 wurde der Jardin Botanique Alpin vom Schweizer Heimatschutz mit dem Schulthess Gartenpreis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Gartenkultur ausgezeichnet.

So kannst Du die Region Genf jetzt unterstützen
Kaufen Sie sich jetzt Gutscheine oder Produkte von unseren lokalen Produzenten und Gastronomen oder kommen Sie, wenn wieder alle Geschäfte im Bereich Genuss und Gastronomie offen sind, vorbei. Nehmen Sie sich dann während Ihres Spaziergangs auf dem Land die Zeit, in einem unserer Restaurants «Ambassadeur du Terroir genevois» (Ambassadoren für Genfer Produkte) einzukehren und zu geniessen. Das Label zeichnet Cafés, Restaurants oder Hotels aus, bei denen Produkte aus der Region Genf das kulinarische Angebot prägen. Idyllischer Rahmen, lokale Qualitätsprodukte … Lassen Sie es sich schmecken! Mehr Infos unter www.geneveterroir.ch 
Aktivität in der Natur Auf dem E-Bike durch die Genfer Natur. Verbinden Sie Entspannung, Bewegung und Genuss bei einem Glas Wein. Genuss- und Naturliebhaber werden hier ihr Glück finden. www.ebiketour.ch 

Weitere Natur die auf Dich wartet:

Die Freiburger Natur

Die Liechtensteiner Natur

Die Tessiner Natur

JEDES ABONNEMENT HILFT ...

NATURZYT abonnieren und mit uns, unsere Natur schützen. NATURZYT schreibt nicht nur über unsere Natur, gemeinsam mit unseren Abonnenten unterstützen wir sie.

Mehr Natur erfahren, bewahren und erleben. Ein gutes Gefühl mit NATURZYT.

Jedes Abo hilft! Jetzt unterstützen und abonnieren

 

NATURZYT Newsletter

 abonnieren 

Folgen Sie uns

Naturzyt Facebook

NATURZYT.ch benutzt Cookies, um seinen Benutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt.