fbpx

NATURZYT-Ausgabe Dezember 2019

Natur erfahren: Wissenswertes über Wildpflanzen

Beifuss-öl

Herstellung von Beifuss-Öl

1. Beifuss-Öl - benötigte Zutaten

Beifuss-Oel: Zutaten 

  • frischer Beifuss mit Blättern und Blüte
  • kalt gepresstes Olivenöl
  • Schraubglas
  • Schneidebrett
  • Wiegemesser

2. Zubereitung des Beifuss-Öls

Beifuss-Oel: Zubereitung

Blätter und Blüten klein schneiden, in das Schraubglas geben, mit Olivenöl auffüllen und verschliessen. Dabei darauf achten, dass alle Pflanzenteile mit Öl bedeckt sind. 2 bis 3 Wochen an einem warmen, hellen Ort ziehen lassen, regelmässig schütteln. Dann abseihen und in eine dunkle Flasche füllen. Beschriften. Haltbarkeit ca. ein halbes Jahr.

3. Anwendung des Beifuss-Öl

Beifuss-Oel: Anwednung

Zum Einreiben für müde, geschwollene Füsse, bei Muskelkater und Verspannungen, insbesondere nach langen Wanderungen oder Reisen.

Weitere Artikel die Sie interessieren könnten:

Beifuss - mächtiges Frauenheilkraut

Herstellung von Rosmarin Tinktur

JEDES NATURPROJEKT ZÄHLT! JEDES ABONNEMENT HILFT!

Das NATURZYT Magazin abonnieren und gleichzeitig Naturprojekte schützen. 20% des Abo-Preises fliessen aktuell ins Projekt "Wildbienen schützen" von wildBee.ch.

Mehr Natur erfahren, bewahren und erleben. Ein gutes Gefühl mit NATURZYT.

Abonnieren

 

NATURZYT Newsletter

 abonnieren 

Folgen Sie uns

Naturzyt Facebook

Mehr Natur erfahren

Mehr Themen rund um unsere Wildtiere und Wildpflanzen. Erfahre mehr über sie. Und erfahre mehr über sie im tierisch guten Interview.

Mehr Natur bewahren

Mehr Themen rund um Nachhaltigkeit und naturbewussterem Leben. Im Garten und unterwegs und vieles mehr.

Mehr Natur erleben

Mehr Themen rund um die Natur zum erleben erwarten Dich. Wanderideen, Naturausflüge, Natur hautnah erleben und vieles mehr? 

NATURZYT.ch benutzt Cookies, um seinen Benutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Zur Datenschutzerklärung OK