fbpx

NATURZYT-Ausgabe September 2020

Wildtiere in der Schweiz. Wissenswertes über unsere wilden Tiere.

Schnecken

Haben Schnecken ihr Schneckenhaus seit der Geburt?

Die meisten Schneckenarten bekommen keine lebendigen Jungen, sondern legen nach der Paarung Eier. Wahrscheinlich auch deshalb, weil eine lebendige Geburt mit Schneckenhaus ziemlich anstrengend und schmerzhaft wäre. Somit würde es naheliegen, dass sie ohne Haus geboren werden und dieses erst später entsteht. Aber dem ist nicht so. Da die meisten Arten Eier legen, schlüpft die Mini-Schnecke irgendwann aus dem Ei und hat dann ihr Häuschen schon am Körper. Das heisst, die Schnecke ist fest mit ihrem Haus verbunden. Solange die Schnecke wächst, wächst das Haus natürlich mit. Sollte man also ein leeres Schneckenhaus finden, dann i die Schnecke definitiv tot. Vielleicht war sie alt oder wurde von einem Fressfeind gefressen. Findet man ein Schneckenhaus, welches mit einem Kalkdeckel verschlossen ist, dann ist die Schnecke noch am Leben. Dies machen die Schnecken mit ihrem Schleim, damit sie nicht austrocknen, wenn es zu heiss ist. Im Winter verschliessen sie es ebenfalls, aber vorher kriechen sie unter Blätter oder ins dichte Gebüsch, denn trotz Häuschen würden sie sonst erfrieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Glühwürmchen - wenn es im Garten glüht

Der Fuchs - ein Meister der Anpassung

Heulen Wölfe wirklich den Mond an?

JEDES ABONNEMENT HILFT ...

NATURZYT abonnieren und mit uns, unsere Natur schützen. NATURZYT schreibt nicht nur über unsere Natur, gemeinsam mit unseren Abonnenten unterstützen wir sie.

Mehr Natur erfahren, bewahren und erleben. Ein gutes Gefühl mit NATURZYT.

Jedes Abo hilft! Jetzt unterstützen und abonnieren

 

NATURZYT Newsletter

 abonnieren 

Folgen Sie uns

Naturzyt Facebook

NATURZYT.ch benutzt Cookies, um seinen Benutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt.