fbpx

NATURZYT-Ausgabe September 2020

Wildtiere in der Schweiz. Wissenswertes über unsere wilden Tiere.

Stehlen Elstern Schmuck?

Stehlen Elstern Schmuck?

Die Elster ist als diebischer Vogel bekannt. Vor allem glänzende Gegenstände wie Schmuck lieben die Elstern und so wird regelmässig aus Wohnungen das edle Metall «geklaut». So wird es uns wenigstens erzählt. Aber stimmt das?
Bis heute hat noch kein Ornithologe auf der Welt in einem Elsternest Schmuck oder andere wertvolle Habseligkeiten entdeckt. Dennoch, die diebische Art kann man der Elster nicht komplett absprechen, denn die Elster ist ein Allesfresser und somit landet alles Mögliche in ihrem Nest. Das «diebisch» hat aber seine Berechtigung, denn mit Vorliebe stehlen Elstern aus fremden Nestern zum Beispiel Eier oder junge Vögel, um diese zu fressen.
Elstern sind extrem gelehrige und intelligente Vögel, man kann ihnen als Jungvögel beibringen, gezielt nach Gegenständen zu suchen – und sie entwickeln ein grosses Interesse an glänzenden Gegenständen –, und wenn sie «schnabelig» genug sind, werden diese auch umhergetragen. Forscher haben herausgefunden, dass die Elster das «Diebesgut» nicht in ihr Nest bringt, sondern dass sie viele einzelne Verstecke anlegt. Dabei sind sie fast so gut wie Menschen. Man wird deshalb nie eine «kleine Schatzkammer» mit mehreren Schmuckstücken finden, sondern allenfalls einzelne Gegenstände. Dabei ist es schwer zu sagen, ob eine Elster sie versteckt hat oder ein Mensch sie verloren hat. Elstern stehlen also keinen Schmuck, schon gar nicht aus Wohnungen, bei denen ein Fenster offen steht.

Foto Fotalia

Das könnte Sie auch interessieren:

Faszinierende Wildbienen

Das Rotkehlchen, ein sympathischer Singvogel

Brennnessel Tinktur und Samen

JEDES ABONNEMENT HILFT ...

NATURZYT abonnieren und mit uns, unsere Natur schützen. NATURZYT schreibt nicht nur über unsere Natur, gemeinsam mit unseren Abonnenten unterstützen wir sie.

Mehr Natur erfahren, bewahren und erleben. Ein gutes Gefühl mit NATURZYT.

Jedes Abo hilft! Jetzt unterstützen und abonnieren

 

NATURZYT Newsletter

 abonnieren 

Folgen Sie uns

Naturzyt Facebook

NATURZYT.ch benutzt Cookies, um seinen Benutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt.