fbpx

Naturzyt 2019 3

Natur bewahren: Themen für nachhaltiges und naturbewusstes Leben

Weihnachten Adventszeit

Fröhliche und nachhaltigsbringende Weihnachten

Die Adventszeit zeigt, dass Weihnachten vor der Türe steht. Eine besinnliche Zeit im Kreise der Familie – doch bevor es so weit ist, regiert der Stress. Ein Tannenbaum soll besorgt sein. Der Christbaumschmuck abgestaubt oder neu angeschafft werden. Und was waren da die Wünsche der Kinder, des Gottenkindes – Play-Station, iPhone, Laptop oder Geld.

Ursprünglich war Weihnachten das Fest der Geburt Christi. Der Brauch des Schenkens wurde 1535 von Martin Luther als Alternative zur bisherigen Geschenksitte am Nikolaustag propagiert, um so das Interesse der Kinder auf Christus zu lenken. Hinzu kamen alte und neue Bräuche verschiedener Herkunft, zum Beispiel die Krippenspiele seit dem 11. Jahrhundert, der geschmückte Weihnachtsbaum im 16. Jahrhundert, der Adventskranz (1839). So wie sich Bräuche und Sitten ändern, hat sich Weihnachten zu einem Familienfest mit gegenseitigem Beschenken gewandelt. Und zu einem Milliarden-Geschäft und wichtigstem Umsatztreiber zum Jahresende für den Detailhandel. Zu einem Konsumevent, gutem Essen, gemütlichem Zusammensein innerhalb der Familie. Zu einem Leuchtevent der Aussendekorationen. Weihnachten ist eine besinnliche Zeit, eine Zeit nachzudenken – und mit kleinen Massnahmen kann diese 2013 etwas umweltbewusster und nachhaltiger sein.

Weihnachtsbeleuchtungen - weniger ist mehr

Ob drinnen oder draussen – die Beleuchtung muss nicht immer im Einsatz sein – und weniger ist manchmal mehr. Nicht das Wettrüsten mit dem Nachbarn steht im Vordergrund, sondern eine sparsamere. Manchmal wirkt ein Baumschmuck intensiver als drei. Und ganz ehrlich, für wen lassen wir die ganze Nacht die Beleuchtung brennen? Unsere Wildtiere brauchen in der Nacht kein Licht, im Gegenteil. Also Licht aus, wenn man zu Bett geht. Und bei einer Neuanschaffung fragen Sie nach einer energieeffizienten und nachhaltig produzierten Beleuchtung.

Weihnachtsbäume aus der Schweiz sind am umweltfreundlichsten

In der Schweiz werden jährlich gegen eine Million Weihnachtsbäume verkauft, weit mehr als die Hälfte stammt aus dem Ausland, darunter besonders viele der begehrten Edeltannen. 60 – 80 % der Weihnachtsbäume stammen von Plantagen aus Dänemark und Deutschland und werden oft  mit synthetischen Düngern oder chemischen Wachstumsförderern, Pestiziden, Herbiziden und Fungiziden gross gezogen. Ganz abgesehen von den Transportwegen – ein nicht wirklich nachhaltiger Weihnachtsbaum. Am umweltfreundlichsten ist kein Weihnachtsbaum anzuschaffen, was natürlich schwerfällt. Aber wenn ein Weihnachtsbaum, dann bitte aus der Schweiz und ein Bio-Weihnachtsbaum. Diese werden ohne Einsatz von Pestiziden und chemischen Düngern gross gezogen und haben einen kurzen Transportweg. Und am besten aus der Region. Auf der Website von IG Suisse Christbaum sind die Verkaufsstellen aufgeführt (siehe unten). Und beim Kauf sollte zusätzlich auf das FSC-Label oder das Bio-Knospe-Label geachtet werden. Diese Gütesiegel zeichnen Forstbetriebe aus, welche den Wald besonders nachhaltig bewirtschaften. Noch schonender ist ein eingetopfter Bio-Christbaum, welcher gekauft werden kann. Dieser erfreut uns das ganze Jahr über. Natürlich gilt zu beachten, dass Platz vorhanden ist – und dieser nicht von 0 Grad direkt in die warme Stube gestellt wird – und anschliessend zurück. Wer zu wenig Platz hat, kann bei der Firma Ecosapin (siehe unten) einen eingetopften Christbaum mieten. Dieser wird vor Weihnachten per Bahn und Post geliefert und nach den Feiertagen abgeholt.

So schön kann selbstgemachter Christbaum-Schmuck sein. Und erst noch essbar.

Ein Schmucker Baum - mit Bio Schmuck

Der Baum steht in der Stube und das schöne Dekorieren gehört zu den Highlights. Den Baum jedes Jahr mit neuem Schmuck zu behängen, ist alles andere als nachhaltig. Auf schädlichen Silber- oder Goldspray sollte man ebenfalls verzichten, denn ein besprühter Weihnachtsbaum ist nicht mehr kompostierbar. Die Kombination mit natürlichen Zutaten lässt den Weihnachtsbaum in nachhaltigem Glanz erstrahlen. Sammelt man während der Adventszeit Tannzapfen, Kastanien und Eicheln, können die Kinder damit schönen Baumschmuck basteln. Ergänzt mit Apfelringen, Orangenscheiben bringt man Farbe hinein. Zimtstangen verleihen einen feinen Akzent, ebenso Bio-Gebäcke wie Lebkuchen. Als Christbaumkugeln können Äpfel verwendet werden, welche mit zusätzlichen Verzierungen nach und während Weihnachten verspeist werden können. Selbergebastelte Strohsterne verleihen zusätzliche Effekte. Und an Stelle von Lametta können alte Bettwäsche, Vorhänge etc. in wenigen Handgriffen zu schönen, nachhaltigen Effekten umfunktioniert werden. Auch mit leeren Zündholzschachteln lassen sich spezielle Effekte basteln. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – und ein wundervoller Baumschmuck entsteht. Gerade für Familien mit Kindern ist nicht nur die Bastelzeit vor Weihnachten ein wieder nachhaltiges Erlebnis, sondern auch der köstliche Genuss, während Weihnachten vom Baum zu naschen.

 

Nachhaltige Christbäume

IG Suisse Christbaum

Interessengemeinschaft für nachhaltige Schweizer Christbäume.
www.suisse-christbaum.ch

Eingetopfter Weihnachtsbaum

Ein eingetopfter Weihnachtsbaum ab CHF 99.00 inkl. Transportkosten kann gemietet werden bei der Firma Ecosapin.
www.ecosapin.ch

Fotos Fotolia

JEDES NATURPROJEKT ZÄHLT! JEDES ABONNEMENT HILFT!

Naturzyt 2019 JuniDas NATURZYT Magazin abonnieren und gleichzeitig Naturprojekte schützen. 20% des Abo-Preises fliessen aktuell ins Projekt "Wildbienen schützen" von wildBee.ch.

Mehr Natur erfahren, bewahren und erleben. Ein gutes Gefühl mit NATURZYT.

Abonnieren

 

NATURZYT Newsletter

 abonnieren 

Folgen Sie uns

Naturzyt Facebook

Mehr Natur erfahren

Mehr Themen rund um unsere Wildtiere und Wildpflanzen. Erfahre mehr über sie. Und erfahre mehr über sie im tierisch guten Interview.

Mehr Natur bewahren

Mehr Themen rund um Nachhaltigkeit und naturbewussterem Leben. Im Garten und unterwegs und vieles mehr.

Mehr Natur erleben

Mehr Themen rund um die Natur zum erleben erwarten Dich. Wanderideen, Naturausflüge, Natur hautnah erleben und vieles mehr? 

NATURZYT.ch benutzt Cookies, um seinen Benutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Zur Datenschutzerklärung OK