fbpx

NATURZYT-Ausgabe Juni 2021

Wissenswertes zu Greifvögel in der Schweiz

Greifvogel Rotmilan

Greifvogel Porträt: Rotmilan (Milvus milvus)

Der Rotmilan ist der drittgrösste einheimische Greifvogel. Er kann stundenlang mit seinen charakteristischen schmalen, langen Flügeln kreisen. Mit seinem langen Gabelschwanz steuert er sich so durch die Lüfte. Zur Balzzeit vollführen die Paare richtige Kunstflüge und äussern häufig ein wieherndes Trillern. Der Rotmilan hat sich bei uns in den letzten Jahrzehnten deutlich ausbreiten können. Der Schweizer Brutbestand ist zunehmend von internationaler Bedeutung, denn in vielen Regionen Europas sind die Vorkommen rückläufig. In der Greifvogelstation Berg am Irchel wurden im Jahr 2019 39 Rotmilane behandelt. Davon konnten33 wieder in die Natur entlassen werden.

Rotmilan - Kurzproträt

Name:
Rotmilan (Milvus milvus)

Bestand Schweiz:
2800–3500 Paare

Gefährdungsstatus:
nicht gefährdet

Lebensraum:
Kulturland

Bruthöhlen:
Bäume

Zugverhalten:
Standvogel und Kurzstreckenzieher

Körperlänge:
56–73 cm

Spannweite:
140–165 cm

Gewicht:
750–1300 g

Verbreitung:
nördlich der Alpen, Mitteleuropa

Weitere Themen über Greifvögel die Sie interessieren könnten:

Die gefährliche Welt der Greifvögel

Greifvögel schützen - Frühlingszeit ist Kükenzeit

JEDES ABONNEMENT HILFT ...

NATURZYT abonnieren und mit uns, unsere Natur schützen. NATURZYT schreibt nicht nur über unsere Natur, gemeinsam mit unseren Abonnenten unterstützen wir sie.

Mehr Natur erfahren, bewahren und erleben. Ein gutes Gefühl mit NATURZYT.

Jedes Abo hilft! Jetzt unterstützen und abonnieren

 

NATURZYT Newsletter

 abonnieren 

Folgen Sie uns

Naturzyt Facebook

NATURZYT.ch benutzt Cookies, um seinen Benutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt.