fbpx

Naturzyt 2019 3

Natur bewahren: Fruchtige Menüs und Rezepte zum selber kochen

Zitronen Couscous mit Äpfeln

Fruchtige Herbstrezepte mit Äpfeln

ZITRONEN-COUSCOUS MIT ÄPFELN

Zutaten (für 4 Personen)

  • 2,25 dl Bouillon
  • 200 g Couscous
  • 2 Zitronen
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 250 g Rüebli
  • 3 EL Sultaninen
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • je ½ Bund Petersilie und
  • Koriander
  • 2 Zweige Pfefferminze
  • 200 g Ziegen- oder Schafkäse

Zubereitung:

Bouillon aufkochen. Couscous zufügen, Pfanne vom Herd ziehen und zugedeckt 10 Minuten quellen lassen.

Zitronenschale fein abreiben, Saft auspressen. Äpfel in feine Stifte schneiden, mit 3 Esslöffel Zitronensaft vermischen. Rüebli schälen, ebenfalls in feine Stifte schneiden und mit den Sultaninen zu den Äpfeln geben.

Restlichen Zitronensaft, Zitronenschale, Olivenöl, Salz und Pfeffer zu einer Sauce verrühren. Couscous mit einer Gabel lockern, mit der Sauce vermischen. Kräuter fein hacken, mit Äpfel und Rüebli unter den Couscous mischen. Käse würfeln und darüberstreuen.

Lauwarm oder kalt servieren.

Pouletbrust im Strudelteig mit Apfelsauce

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Peperoncino
  • 400 g säuerliche Äpfel, z.B. Braeburn
  • 1 dl Rotwein
  • 2 EL Zucker
  • Salz
  • 4 Bio-Pouletbrüstchen, à ca. 120 g
  • Salz, Pfeffer
  • 8 Salbeiblätter
  • 8 Tranchen Rohschinken
  • 50 g Butter
  • 1 Paket Strudelteig (4 Blätter

Zubereitung:

Zwiebel fein hacken. Peperoncino entkernen und fein hacken. Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Äpfel, Zwiebel und Peperoncino mit Rotwein und 1 dl Wasser aufkochen. 10 Minuten ohne Deckel köcheln. Nicht allzu fein pürieren, mit Zucker und Salz würzen. Falls die Sauce zu dünnflüssig ist, noch ein paar Minuten einkochen.

Pouletbrüstchen mit Salz und Pfeffer würzen. Salbeiblätter darauflegen und mit Rohschinken umwickeln.

Butter schmelzen. Strudelteigblätter einzeln auslegen, mit Butter bepinseln. Pouletbrüstchen am unteren Rand in der Mitte darauflegen. Seitenränder einklappen und von unten einrollen. Nochmals gut mit Butter bepinseln.

Im 220 Grad heissen Ofen ca. 15 Minuten backen.

Apfeltaschen

Zutaten (ergibt 6 Stück)

  • 450 g säuerliche Äpfel
  • 3 EL Zitronensaft
  • 50 g getrocknete Aprikosen
  • 40 g Zucker
  • 1 Vanillestängel, längs aufgeschnitten, ausgekratztes Mark
  • 0,5 dl Apfelwein
  • 2 EL Cognac
  • 1 Blätterteig, rechteckig ausgewallt
  • 3 EL Mandelstäbchen
  • 150 g Puderzucker
  • 3 EL Zitronensaft

Zubreitung:

Äpfel schälen und vierteln, Kerngehäuse entfernen. Äpfel mit dem Zitronensaft mischen. Aprikosen vierteln.

Äpfel, Aprikosen, Zucker, Vanillemark und Apfelwein zusammen aufkochen und ca. 30 Minuten offen köcheln, bis die Äpfel zerfallen sind und die Flüssigkeit verdunstet ist. Erkalten lassen, dann mit Cognac parfümieren.

Aus dem Teig 6 ca. 12 cm grosse Quadrate ausschneiden. Füllung teelöffelweise auf die Mitte der Quadrate verteilen. Teigecken in die Mitte über die Füllung schlagen. Im 180 Grad heissen Ofen ca. 20 Minuten backen. Mandelstäbchen in einer Pfanne rösten. Puderzucker mit dem Zitronensaft zu einer Glasur verrühren. Die heissen Krapfen mit der Glasur bestreichen und mit den Mandeln bestreuen.

Rezepte und Fotos in Kooperation mit Schweizer Obstverband. Mehr fruchtige Rezepte auf www.swissfruit.ch 

JEDES NATURPROJEKT ZÄHLT! JEDES ABONNEMENT HILFT!

Naturzyt 2019 JuniDas NATURZYT Magazin abonnieren und gleichzeitig Naturprojekte schützen. 20% des Abo-Preises fliessen aktuell ins Projekt "Wildbienen schützen" von wildBee.ch.

Mehr Natur erfahren, bewahren und erleben. Ein gutes Gefühl mit NATURZYT.

Abonnieren

 

NATURZYT Newsletter

 abonnieren 

Folgen Sie uns

Naturzyt Facebook

Mehr Natur erfahren

Mehr Themen rund um unsere Wildtiere und Wildpflanzen. Erfahre mehr über sie. Und erfahre mehr über sie im tierisch guten Interview.

Mehr Natur bewahren

Mehr Themen rund um Nachhaltigkeit und naturbewussterem Leben. Im Garten und unterwegs und vieles mehr.

Mehr Natur erleben

Mehr Themen rund um die Natur zum erleben erwarten Dich. Wanderideen, Naturausflüge, Natur hautnah erleben und vieles mehr? 

NATURZYT.ch benutzt Cookies, um seinen Benutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Zur Datenschutzerklärung OK